Unser kleines Paradies

Der Teich, klar nur durch den Filtergraben
Der Teich, klar nur durch den Filtergraben

Bienen mögen auch Disteln
Bienen mögen auch Disteln
Einer der vielen Teichbewohner
Einer der vielen Teichbewohner
Wein schmeckt auch der Amsel
Wein schmeckt auch der Amsel
So schön ist Regen
So schön ist Regen
Klicken Sie mal
Klicken Sie mal
Zierweide nach dem Regen
Zierweide nach dem Regen

Übersicht über den Garten im Juni 2014
Übersicht über den Garten im Juni 2014

Bis 1997 standen vom Abzweig bis zum Teich eine 64 m² große Werkstattruine und rechts eine lange Remise.

Als die Werkstatt abgerissen war, begannen wir, unseren Garten zu gestalten. Der Teich entstand, und um ihn herum gediehen viele Stauden und verschiedene, bunt blühende Pflanzen. 2004 entstanden der Y-Weg mit dem Kreisel und der Brunnen. Seit 2009 filtern die unzähligen Pflanzen im Filtergraben Nähr- und Schwebstoffe aus dem Teichwasser, das durch das kleine Haus wieder in den Teich fließt. Seither ist der Teich auch bei großer Hitze klar und algenfrei. 2012 und 2013 haben wir an Stelle der Remise das Gartenhaus und die Hochbeete gebaut, das Beet für die Beerensträucher angelegt und Obstbäume (vor und links neben dem Gartenhaus) gepflanzt.

Kanadischer Fächerahorn
Kanadischer Fächerahorn
Unser Ziehbrunnen, 4 m tief
Unser Ziehbrunnen, 4 m tief